Poka Yoke

Poka-Yoke ist eine weitere japanische Lean-Methode. Das Ziel von Poka-Yoke ist es, Fehler am fertigen Produkt zu vermeiden, indem menschliche Fehler bereits im Voraus beseitigt werden. Ein simples Beispiel aus dem Alltag ist z.B. der Vorgang beim Geldabheben. Bevor das Geld abgehoben werden kann, erscheint die Meldung „Bitte entnehmen Sie Ihre Karte“. Erst muss also die Karte entnommen werden, bevor das Geld ausgezahlt wird. Dies wurde eingeführt, da die Bankkunden oft Ihre Karte vergessen haben. Ein weiteres Beispiel ist das Ausfüllen eines Online-Formulars. Fehlt eine Information, poppt eine Fehlermeldung auf. Die automatische Fehlermeldung verhindert, dass der Kundenauftrag unnötig in die Länge gezogen wird, weil die Informationen im Nachhinein hinterfragt werden müssen. Auch mit Poka-Yoke sind kreative Ideen möglich, die über die Fertigungsbranche hinausgehen und sich im Bereich Dienstleistungen, IT und Marketing beweisen können. Fragen Sie sich: Wo behindern ungewollte Fehler den Workflow?